1. Wanderung Kukubauer

20160410_094932 (800x600)

Eine gemütliche Wanderung von 12,5 km rund um Michelbach erwarteten die acht Teilnehmer am Sonntag den 16.4.2016. Der Wettergott war gnädig, nach einigen wirklich kalten Tagen schien erstmals – zumindest teilweise – die Sonne und so wurde es ein richtiger Frühlingsausflug.

20160410_113509 (800x600)     IMG-20160410-WA0007

Von Michelbach ging es mit leichten Steigungen zur Sternwarte und von dort über Wiesen und Felder zur Kukubauerhütte. Nach einer gemütlichen Mittagsrast mit Hüttenkost machten wir uns auf den Weg zurück nach Michelbach. Die rund 3 1/2 Stunden wurden von allen leicht bewältigt und mit 2 Schnapspausen (von Poldi spendierter steirischer Zirbenschnaps) aufgelockert. Danke unserer Wanderwartin Judit. Wir freuen uns schon auf die nächste Wanderung in die Ötschergräben am 8.Mai.

Bildergalerie

Gerzielmeisterschaften am 03.04.2016

Krems im Gerzielwurf wieder treffsicher

6fbec0b2-c0a7-4b75-99aa-4e0d6dfeef53    95634549-2b30-40bb-b1b3-c59269f67bd5

Prächtiges Frühlingswetter begleitete den Gerzielwurf-Wettbewerb in
Pfaffstätten bei Baden. Auch den Kremser Turnerinnen und Turnern, die für
zwei Vereine (ÖTB TV Krems 1861, Wr. Akademischer Turnverein) starteten,
schien bei diesem Wettbewerb wieder die Sonne.  Bei den Damen konnte die
treffsichere Margit Teufel ihren Vorjahressieg verteidigen.
Sie gewann mit 29 Ringen und sicherte sich somit die Goldmedaille mit
zwei Ringen Vorsprung auf die zweitplattzierte Siegard Lackinger, Jahn
Baden.
Ihr Bruder Harald (WATV) war mit Margit ringgleich und belegte mit dieser
Leistung in der Herrenklasse Rang 3. Er entschied das in den letzten
Bewerben stets knappe Duell gegen seinen Bruder Adi diesmal klar für sich.
Letzterer hatte einen schlechten Tag erwischt und kam über Rang 9 nicht
hinaus.
Auch der Nachwuchs, sprich die zwei Söhne von Harald Thomas und Richard,
nahmen die Scheibe erfolgreich ins Visier und belegte die Stockerlplätze 2
und 3. Alles in allem hat sich der Ausflug wieder einmal gelohnt.

Weihnachtsschauturnen

Hier geht’s zum Film

  

Mit rund 60 Kindern und Jugendlichen und 25 Erwachsenen ging am 3. Adventsonntag im Stadtsaal unser jährliches Großereignis über die Bühne. Seit 20 Jahren gibt es das Schauturnen mit anschließender Vorweihnachtsfeier bereits und wie jedes Jahr wurde es von den rund 200 Zuschauern mit Begeisterung beklatscht.
Mit großer Begeisterung waren vor allem die Kinder und Jugendlichen bei der Sache. Die Vorturner hatten leichtes Spiel und mussten nicht sonderlich motivieren. Mit dem anschließenden gemütlichen Beisammensein, das dank einiger Mütter mit Kuchen versüßt wurde, ging das nette Erlebnis zu Ende.

Bildergalerie

Nikolo in der Turnstunde

mittwoch

Mittwoch

Mittwoch

Mittwoch

Mittwoch

Mittwoch

Donnerstag

Donnerstag

Donnerstag

Donnerstag

Donnerstag

Donnerstag

 

Am 2. Dezember war es besonders aufregend in der Kinderturnstunde und bei den kleinen Geräteturnern: plötzlich wurde es finster, drei schreckenerregende Kramperln sausten in den Turnsaal und lösten mordsmäßiges Geschrei unter den Kindern aus.

Gott sei Dank folgte der Nikolo bald danach und vertrieb die finsteren Gesellen. Nach einigen Belehrungen und Ermahnungen, immer brav zu sein und ordentlich zu turnen, wurde ihm ein vorweihnachtliches Lied vorgesungen und dafür belohnte er alle 48 Kinder am Schluss seines Besuches mit einem reich gefüllten Nikolosackerln. Bei solchen Belohnungen nimmt man ein bisschen Schrecken gerne in Kauf.

Am darauffolgenden Tag bestaunten die Kinder der Kleinkindergruppe ehrfürchtig den hohen Gast mit der großen Mütze. Auch sie erhielten alle ein Sackerl und der Rest wurde unter den Jugendlichen und den Vorturnern aufgeteilt, die nicht mehr so sehr an Nikolo und Krampus glauben.

Mannschaftswettkampf

Mit 3 Mannschaften, 2 Betreuern und 1 Kampfrichter haben wir am 22. November beim Gerätewettkampf in St. Pölten teilgenommen.

2015-11-22 09.57.05 (640x480)

Die Kleinen vom Gerätturnen 1 mit Caro

2015-11-22 09.58.32 (800x600)

Die Großen vom Freitag mit Stefan

Mannschaft_Krems (640x452)

…..wie man hier sehen kann

Alle haben sich gut geschlagen, für die meisten war es immerhin der erste Wettkampf. Mit einem 13. und einem 15. Platz in der sehr stark besetzten Klasse der 11-14 jährigen und einem 5. Platz für unsere Minis können alle für das erste Mal sehr zufrieden sein. Im Frühjahr geht es dann weiter mit Wettkämpfen, bis dahin bleibt einiges zu tun.
Hier geht es zur Bildergalerie

 

Countrynight

2015-11-14 20.27.16

Bei den Red Devils in Senftenberg

2015-11-14 19.51.26

Zuerst ein köstliches Buffet

2015-11-14 20.05.32

Eröffnung der Red Devils

2015-11-14 20.08.59

Dann ging’s rund

20151114_203534

……und rund……….

20151114_223630

…..und nochmal rund

Hauptversammlung

Am Freitag den 13. November fand wie alle 2 Jahre die Hauptversammlung des TV Krems statt, bei der der neue Turnrat gewählt wurde. Die Bilanz der vergangenen Periode konnte sich sehen lassen und der neue Turnrat wurde mit geringen Änderungen und einem Neuzugang einstimmig wieder gewählt.

Turnrat 2015

von links: Dr. Schandl, Kneß, Schrimpf, Macher, Skorsch, Krumbholz, Merkl, Taglieber, Sternecker, Bergmaier, Löser

Obmann Dr. Helmut Schandl feierte im Anschluß  seinen runden Geburtstag und wurde von allen herzlich beglückwünscht.

Bildergalerie

Ein (be)rauschendes Finale des Wanderherbstes


In unserem Weltkulturerbe Wachau ist die Weinlese ebenso eine Attraktion wie das Wandern im Hügelland beidseits des Donaustromes. Es war ein berauschendes Finale, das eine 18-köpfige Gruppe unseres Turnvereines am Staatsfeiertag erleben durfte.
2015-10-26 09.36.29 (640x479)     2015-10-26 13.11.55 (640x480)     2015-10-26 14.57.40 (640x480)
Mit allen Sinnen – und Beinmuskeln – wurden wir Zeugen einer atemberaubenden Inszenierung, die jedem Theaterregisseur zur Ehre gereicht hätte. Alleine das Bühnenbild dieses sonnenbestrahlten Tages geriet einem Künstler namens Herbst zu einem unvergesslichen Denkmal. Nur auf dem höchsten Punkt der Tour (Weiglwarte, 722 m) merkte man, dass es doch schon „herbstelt“.
Der rund 18 km lange Weg schüttete wohl über jede(n) von uns ein Füllhorn an sinnlichen Erlebnissen aus. Auch deshalb, weil sich in uns allen Begriffe wie  Gemeinschaftserlebnis und Zusammenhalt nachhaltig einprägten. Das merkte die frohe Runde zum Abschluss beim Heurigen in Dürnstein, der sich gehörig in die Länge zog.
2015-10-26 13.37.37 (481x640)     2015-10-26 14.47.37 (640x480)     2015-10-26
Schlussendlich dürfen wir uns alle zu so einer vom Himmel gesegneten Inszenierung gratulieren und sie in unauslöschlicher Erinnerung behalten.


 

Romantik pur rund um Pretrobruck

2015-09-27 11.14.28 (768x1024) IMG-20150928-WA0001 2015-09-27 15.52.51 (1024x768)

Bildergalerie
Ein Grüppchen von 6 Personen machten sich am Sonntag bei wunderschönem und sonnigem Wetter auf, um die die sagenhafte Romantik rund um Pretrobruck und Arbesbach zu erkunden. 6 Stunden streiften wir durch dichteste Wälder, vorbei an erstaunlichen Granitriesen, bewunderten die eigenartigsten Formen sowie die überraschend intensive Botanik. Wir besuchten die Naturdenkmäler Höllfall und Lohnbachfall und bestiegen den „Arbesbacher Stockzahn“ eine Kuenringer „Veste“ aus dem 12. Jhdt. Müde und angefüllt mit überdimensionalen Eindrücken erreichten wir um 16:30 wieder unseren Ausgangspunkt beim Gasthaus Seidl in Pretrobruck. Ein erlebnisreicher Tag für Auge und Gemüt wird bei uns allen noch lange in guter Erinnerung bleiben.

2015-09-27 13.01.43 (768x1024) 2015-09-27 13.07.28 (1024x768) 2015-09-27 13.16.36 (1024x768)