Bergturnfest Jauerling 2018

Das 72. Bergturnfest des auf dem Jauerling war unserer Kremser Gruppe, bestehend aus zehn aktiven Leichtathleten, drei Betreuern und Eltern, die sich zum Daumendrücken für ihre Kinder bestens bewährt haben, zurecht einen Tagesausflug wert. Das ideale Wettkampfwetter und die Höhenluft auf dem Wachauer Hausberg aktivierten und animierten unsere Sportlerinnen und Sportler zu beachtlichen Leistungen, die sich durchwegs in Spitzenplätzen niederschlugen. Herzlichen Glückwünsche der gesamten Kremser Delegation, die unseren Verein auf dem Jauerling bestens vertreten hat.

Zurecht lassen wir den Damen den Vortritt, denn bei diesen gab es durch Ylva Reitinger (Kinder 4 und jünger) und Dr. Almut Schandl (AK 40) zwei Klassensiege. Die Kremser Ärztin setzte im Standweitsprung mit 2,20 m die beste Marke von allen Wettkämpferinnen in den Sand. Ihre Tochter Elisabeth (AK 7/8) steuerte noch einen 3. Platz bei.

Die weiteren Spitzen-Platzierungen für Krems: Rang 2: Finn Reitinger (AK 7/8), Fabian Bruck (AK 11/12), Jonathan Bijak (AK 13/14), Stefan Kaufmann (AK 30) und Walter Höferl (AK 65). Rang 3: Mark Steinsky (AK7/8).

Mannschaften: Platz 2 für Jungturner 9/10 –  13/14, Rang 5 für Turner ab 15/16.

Geschicklichkeitsbewerb: Rang 1 für Paul Slatner und Mark Steinsky sowie einen 3. Rang für Lisa Schandl

Ein heißer Sonntag am Bundessportplatz – Leichtathletiktreffen 2018

Am Sonntag den 27.5. fand unser traditionelles Bezirksjugendtreffen statt. 53 Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 16 Jahren und aus insgesamt 6 Vereinen trafen sich am Bundessportplatz, zum Leichtathletikwettkampf für den Turnbezirk West von NÖ.

Wie jedes Jahr war es ein richtiges Familientreffen und machte riesigen Spaß, sowohl den Wettkämpfern als auch den Zuschauern. Von den 19 Teilnehmern unseres Vereins erreichten 3 in ihrer Altersklasse einen ersten Rang und zwar Julia Mader, Max Mader und Finn Reitinger.5 zweite und 4 dritte Plätze vervollständigten den Triumph der Kremser Mannschaft. Auch bei den Laufbewerben – Staffellauf und Mittelstreckenlauf – konnten wir gute Plätze erreichen.

Ein großes Dankeschön an alle die mitgearbeitet haben, besonders an Antonia Spannagl, die immerhin am Vortag mit zwei Wettkämpfern bei den Bundesmeisterschaften in Schwanenstadt war, also ein sehr ausgefülltes Wochenende für unseren Verein verbrachte.

Ergebnisliste: 20180527 BJT Krems

Bildergalerie

ÖTB Turn10 Bundesmeisterschaften 2018 in Schwanenstadt

Um am Samstag, den 26. Mai 2018, rechtzeitig in Schwanenstadt (OÖ) zu sein, fuhren ein Turner, eine Turnerin, ein Betreuer und eine Kampfrichterin unseres Turnvereins um 6.00h in Krems weg und nahmen aus Traismauer noch einen weiteren Turner mit.
Am Vormittag turnte Antonia Mostböck im ersten Durchlauf, die von Manfred Gruberbauer betreut wurde, während Antonia Spannagl Turnerinnen am Sprung wertete – Antonia M. konnte persönliche Bestleistungen erbringen und erhielt bei der Siegerehrung zu Mittag eine tolle Beurteilung!
Am Nachmittag wurde der Wettkampf der männlichen Jugend durchgeführt, in welchem Mathias Gruberbauer mit hervorragenden Leistungen den 3. Platz in seiner Altersklasse für sich gewinnen konnte!
Dieser Wettkampf war aufgrund seines hohen Niveaus sehr eindrucksvoll und ein schönes Erlebnis für alle, die dabei sein konnten!
Gratulation zu den unglaublichen Leistungen!

Bildergalerie

2018 NÖFT Mannschafts-Landesmeisterschaften

Am Samstag, den 19. Mai, nahm der TV Krems zum ersten Mal an den NÖFT Mannschafts-Landesmeisterschaften in Traiskirchen teil. Wir waren mit zwei Mannschaften vertreten, die in einer sehr starken Altersklasse (AK 16) hervorragenden Leistungen darbringen konnten. Unsere Teams „Mattyella“ – Isabella P., Magdalena P. und Natalie Z. – und „Sabine“ – bestehend aus Laura D., Laura E. und Laura S. – durften sich über einen 6. und einen 7. Platz freuen!

Bildergalerie

ASVÖ/ÖTB Turngau NÖ Turn10 Meisterschaft (22.4.2018)

Am 22. April war der Turnverein bei den NÖ Turn10 Meisterschaften sehr gut vertreten. 8 Wettkämpfer gingen an den Start. Mit dabei waren diesmal auch 3 Kremser Kampfrichter, wobei es für zwei von ihnen der erste praktische Einsatz war, und 2 Betreuer.

Im Großen und Ganzen können die Trainer sehr zufrieden mit den tollen Leistungen der Turner sein. Bei 4 von unseren Mädls reichte es sogar für Top10-Platzierungen in den Altersklassen 13/14 und 15/16. Ganz besonders stolz sind wir auf Mathias Gruberbauer, der es erneut schaffte, sich den Sieg in seiner Alterklasse zu holen. Herzl

2. Wanderung Schneeberg 29.04.2018

Ein Wandertag wie aus dem Bilderbuch

Eine hellauf begeisterte Gruppe von neun Personen erlebte am letzten Sonntag im April einen großartigen Wandertag im Gebiet des Schneeberges mit dem Ausgangspunkt Schneebergdörfl.

Wanderwartin Judit wusste, was sie uns zumuten konnte, hatte eine Strecke ausgewählt, deren Steigungen im Waldschatten leicht verkraftbar waren. Distanz rund elf Kilometer, 780 Höhenmeter, viereinhalb Stunden reine Gehzeit. 

Nach rund zwei Stunden erreichten wir die Bürklehütte wo wir eine längere Rast einlegten. Dann ging es weiter und nach einer Stunde früher als erhofft empfing uns auf 1235 Metern Seehöhe die gastliche Edelweißhütte, wo uns ein ausgezeichnetes Mittagessen erwartete. 

Kurzzeitige Überlegungen, bergab die Seilbahn zu nehmen, waren schnell beiseite geschoben. Man wollte jeden Schritt auskosten, denn so ein Tag wie dieser kommt nicht so schnell wieder. Nach weiteren eineinhalb Stunden erreichten wir Loosendorf, von wo wir mittels des abgestellten Autos unsere Fahrzeuge aus Schneebergdörfl holen konnten.

Man darf schon gespannt sein, ob unsere Wanderwartin auch an den zwei Herbstterminen wieder mit dem Wettergott so im Bunde sein wird wie am letzten Aprilsonntag. Unser Dank ist ihr sicher.

 

NÖ Landesmeisterschaft und Starter Cup in Rope Skipping

Am 21. April 2018 fanden die Landesmeisterschaften im Rope Skipping zum wiederholten Mal in der Sporthalle in Langenlois statt. Unter den ca. 80 Teilnehmer/innen waren 15 vom Turnverein Krems. Es konnten tolle Erfolge verzeichnet werden, vor allem im Starter Cup für die Anfänger.

Etz Julia Altersklasse: Kinder II Platz 1
Gansberger Dijana Altersklasse: Kinder II Platz 2
Zankl Lisa Altersklasse: Kinder II Platz 3

Kermer Pauline Altersklasse: Kinder III Platz 1

Windisch Sophie Altersklasse: Kinder IV Platz 2

In der Landesmeisterschaft gab es diesmal große Konkurrenz, der Turnverein Krems konnte dennoch zufriedenstellende Platzierungen entspringen.

Im Anschluss an die Landesmeisterschaft konnten sich alle Teilnehmer bei der „Button Session“ Buttons verdienen, wenn sie die Tricks des Staff Teams (die besten Springer aus NÖ und Umgebung) nachspringen konnten. Sowohl für die Anfänger als auch für die Fortgeschrittenen waren knifflige Tricks dabei, die fordernd waren aber dennoch großen Spaß machten. Alle Springer konnten dabei ihr Können erproben und erweitern.

Wir freuen uns über die Ergebnisse und hoffen auf viele weitere erfolgreiche Wettkämpfe.

1. Wanderung Zdarskyhütte 01.04.2018

Regen, Schnee, Sturm, Nebel, Sonne…. alles was ein erster April nur so hergeben kann erlebte die kleine Gruppe die sich am Ostersonntag in St. Ägyd am Neuwald einfand und die schöne Runde über die Zdarskyhütte in Angriff nahm. 500 Höhenmeter und eine Gehzeit von 3,5 Stunden gilt als leichte Wanderung, aber auch leichte Wanderungen haben es in sich, wenn das Wetter dementsprechend ist. Trotzdem hatten wir viel Spaß und das ganze war Abenteuer pur. 

Die Zdarskyhütte ist jedenfalls, was Speis und Trank betrifft sehr empfehlenswert. 

Und im aufgelassenen Bahnhofsgebäude von St. Ägyd gibt es ein empfehlenswertes Cafe-Restaurant namens „Süßmeisterei“ wo wir uns zum Abschluss mit köstlichen Mehlspeisen belohnten.

Bildergalerie

Alle Kremser Kandidaten bestanden die Kampfrichter-Prüfung

Eine äußerst wichtige wie erfolgreiche Veranstaltung war am 8. April in unserem Turnerheim in der Kremser Landstraße die Schulung von Kampfrichterinnen und Kampfrichtern für Gerätturnen („Turn 10“) unter der Leitung von Roland Dutzler und Marlene Immler. 17 junge Kandidaten nahmen de Lehrgang auf sich, der ihnen in siebeneinhalb Stunden ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit und Konzentration abverlangte. Umso lobenswerter die große Disziplin, die im Gremium herrschte.
Die vielen Fachbegriffe mussten ebenso eingeordnet wie das kritische Auge geschult werden für die Notengebung an den einzelnen Geräten. Zahlreiche Videobeispiele waren für das Verständnis ebenso dienlich wie die Erläuterung der Bewegungsabläufe durch die Vortragenden.
Da halbstündige Prüfung per Fragebogen haben alle Kandidaten souverän bestanden, sodass für die kommenden Gerätturn-Wettkampfe auf Vereins-, Landes- und Bundesebene das Kampfrichter-Kontingent wesentlich aufgestockt werden konnte. Natürlich gilt es ab jetzt für die neuen Juroren, in der Wertungs-Praxis bei den diversen Veranstaltungen Erfahrung zu sammeln.
Der Turnverein Krems stellten mit acht Vorturnerinnen und Vorturner die meisten Kursteilnehmer.

Foto: TV/Höferl

Zur bestandenen Prüfung dürfen wir herzlich gratulieren:
Antonia Spannagl, Rüdiger Reitinger, Viktoria Hablas, Caroline Schätz, Cornelia Spannagl, Stefan Kaufmann, Claudia Huber und Alexander Hablas (von links nach rechts)

Danke sagen wir auch den Helferinnen und Helfern aus dem Turnrat, sprich Ingrid Skorsch, Herta Taglieber und Walter Höferl. Außerdem wurden von Herta und Caroline köstliche Mehlspeisen zum Kaffee mitgebracht.

Bezirksgerätewettkampf 2018

Am Sonntag, dem 12.3.2018, fand der Bezirksgerätewettkampf in St. Pölten in der Jahnturnhalle statt. Der Turnverein Krems war wieder einmal sehr gut vertreten mit 10 Wettkämpfern, 2 Betreuern und einer Kampfrichterin.

Einen 1. Platz erkämpften sich in ihrer Altersklasse bei den Burschen Mathias Gruberbauer (AK 11/12) und Dominik Waditschatka (AK 15/16) sowie bei den Mädchen Katharina Böhacker (AK 11/12). Durch seine tolle Leistung konnte Mathias Gruberbauer auch den Titel „Bezirksgerätemeister“ für sich beanspruchen.

In der Alterklasse 19+ holte sich Caroline Schätz den 2. Platz. Mit vier weiteren Top10 Platzierungen ein großes Lob an alle Wettkämpfer. Besonders den Turnerinnen, für die es einer ihrer ersten Wettkämpfe war, ist für ihre großartigen Leistungen zu gratulieren.

Ein großes Bravo an alle Beteiligten, weiter so!